Bei WaldrehnaBildschirmfoto 2019 09 12 um 19.30.15

Am vergangenen Wochenende fand der Auftakt zur zweiten Saisonhälfte in Walddrehna, Brandenburg statt. An der Deutschen Meisterschaft Mittel nahmen zwei Mitglieder des OL Görlitz e.V. teil.

Im offenen und feinkupierten Gelände startete Harald Juras in der Altersklasse H55 und konnte sich im starken Läuferfeld über einen 23. Platz freuen, was dem Mittelfeld entspricht. Die zweite Teilnehmerin, Felicitas Vogt, startete in der D20 und konnte sich über die Top 6 freuen. Durch einen zeitintensiven Fehler verpasste sie leider knapp die Bronzemedaille, erreichte aber trotzdem einen guten 4. Platz. 

Am Sonntag ging es noch einmal in das gleiche Waldstück, diesmal jedoch auf deutlich längere Bahnen. Diesmal platzierte sich Harald Juras auf Platz 26 im erneut starken Feld. Da es nicht immer eine Juniorinnenkategorie gibt, startete Felicitas Vogt in der Damenelite und konnte sich dort über einen 11. Platz freuen. 

An dieser Stelle muss auch noch einmal lobend der Veranstalter USV TU Dresden erwähnt werden, der den Läufern ein schönes Meisterschaftswochenende bot. 

Sächsische Staffel-Meisterschaft IMG 0150

Eine einzige Mannschaft aus Görlitz machte sich am 01.09. auf den Weg zu den Staffel-Meisterschaften unweit von Dresden in den Tharandter Wald. Dabei wurde sogar auf altbewährte Hilfe aus
Schkeuditz zurückgegriffen. Karsten unterstützte zum wiederholten Mal Silvio und Sven. Alle Strecken waren ca. 4 km lang und hielten interessante Postenverbindungen parat. Am Ende war es der 4. Platz, womit alle sehr zu frieden waren, denn es war nicht der Letzte! Insgesamt war es eine gelungene Probe für den nächsten Wettkampf für unsere Herren beim D-Cup Ende September in der Nähe von Bad Freienwalde.

IMG 0126

41. Landskron-Cross-Lauf

Temperaturen von fast 30 Grad erwarteten am späten Nachmittag die 47 Läufer rund um die Landeskrone. Je nach Alter und Geschlecht wurden die bergigen Strecken von 2,6 km, 4,7 oder 11 km bewältigt. Allein die OL-Kids stellten ein großes Starterfeld.

Die wohl größte Überraschung lieferte Franziska Kranich, die als Allererste die Ziellinie überquerte. 

Erfreulich ist die Zahl der jungen Teilnehmer unter 18 Jahren. Es gingen 17 Kinder und Jugendliche an den Start.

Ein Dank geht an das kleine Helferteam. Wir sehen uns hoffentlich bei den nächsten Laufterminen in Görlitz wieder:

15.09. Lauf in den Herbst (Start 10:00 Uhr am Stadion der Freundschaft)

18.09. AOK-Firmenlauf (Start 17:30 Uhr am Stadion der Freundschaft)

13.10. Lauf am Berzdorfer See (Start 10:00 Uhr am Hafen Hagenwerder) 

P1010363P1010365P1010369IMG 3491 1

Erstes Wochenende bei Biehain


Bei schönsten Sonnenschein fanden die Görlitz OL-Tage 2019 am Wochenende vom 24. und 25. August in Biehain statt. Für den Wettkampf wurde extra ein neuer Wald kartiert. Dieser zeichnete sich durch nicht vorhandene Höhenmeter und wenige markante Objekte aus. Letztes stellte die Bahnleger vor die Herausforderung genügend Standorte für die Posten für beide Tage zu finden. Dagegen gab es sehr viele Schneißen und reichlich Laufbehinderungen in Form von Heidelbeeren, Farne und Brombeerranken.

Erfreulich war das breitgesteute Teilnehmerfeld für den sächischen Landesranglistenlauf. So konnten wir nicht nur Starter aus anderen Bundesländer begrüßen (Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen) sonder auch Gäste aus Tschechien, Polen, Israel und Dänemark. 

Am ersten Tag wurden die erforderlichen Bahnlängen für den Lang OL durch Schmetterlingsposten erreicht. Dies erfoderte von den Läufern eine zusätzlich Konzetrationsaufgabe. Aus Görlitzer Sicht freuten wir uns besonders über den Sieg von Darius und der Altersklasse der Jungen bis 10 Jahre. Auch unsere nachrückenden mitlaufenden Eltern schickten wir testweise auf ihre jeweiligen Altersklassen. So sammelten Steffi, Susanne, Manuela und Mario ihre Erfahrungen und konnten ihr Leistungsvermögen vergleichen. Am Ende war es allen egal, welche Zeit sie im Wald verbracht haben. Sie waren alle berechtigter Weise mega stolz auf dies  was sie erreicht haben. Glückwunsch für den Mut sich ausprobiert zu haben. Sehr zufrieden sind auch mit allen anderen unserer gestarteten Kinden, die sich mit oder ohne Hilfe durch den Wald gefunden haben.   

Für den zweiten Tag gab es im Vorfeld einige Stimmen zu den langen Bahnen für den Mittel-OL. Am Ende waren die meisten denoch zufrieden sich der Anforderung gestellt und geschafft  zu haben. Aus Görlitzer Sicht gab am Sonntag ebenfalls eine Sieg. Diesmal gelang es Malte bei den Jugendliche bis 16 Jahren den Sieg einzufahren.

So gingen die Görlitzer OL-Tage 2019 mit vielen zufrieden Gesichter und viel Sonnenschein zu ende. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Dezember zum Nikolaus-OL im Sauerierpark. 

(Fotos: Gunnar Rupsch), weitere Fotos in der Fototgalerie

Unsere Unterstützer

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
KommWohnen in Görlitz
Saurierpark Kleinwelka

Veranstaltungen